TANZEN fängt mit HÖREN an.

Wir alle hören ständig Musik in unterschiedlichen Rhythmen. Schon vor Tausenden von Jahren gaben die ersten Instumente Betonungen an, zum Beispiel, wenn um ein Feuer getanzt wurde.
Die Betonungen sind heute vielfältiger und komplexer, werden aber immer noch durch Schlaginstrumente verstärkt.
Um sich über diese Rhythmen zu verständigen, benötigt man ein gewisses Grundlagen-Vokabular. Wir sprechen von: Takt, Schlag, Zählzeit…

Ein Takt besteht aus 2 oder mehreren Schlägen, der erste ist dabei jeweils der am meisten betonte. Mathematisch ausgedrückt, ist ein Takt ein Ganzes, der Schlag ein Teil davon. Ein Viervierteltakt besteht aus 4 Schlägen, jeder dieser Schläge ist ein Viertel lang, zusammengesetzt ergeben sie das Ganze, den ganzen Takt.

Salsamusik ist Musik im Viervierteltakt.
Im Salsa tanzen wir auf nur 3 von diesen 4 Schlägen eines Taktes jeweils einen Schritt.
Wir verlagern dabei jedes Mal das Gewicht des Körpers auf den anderen Fuß, denn Salsa ist ein "Geh-Tanz". Logischerweise stehen wir nach einem Takt, den wir beispielsweise mit dem linken Fuß begonnen haben (li-re-li) auf dem linken Bein, können also nicht mit links weitertanzen (sonst müssten wir hüpfen). Daher wird der nächste Takt mit dem rechten Fuß begonnen (re-li-re). Hier wird deutlich, dass im Salsa immer 2 Takte zusammengehören.
Wir zählen also in der Musik "1-2-3-4 5-6-7-8" für eine tanzbare Einheit, bevor alles wieder von vorn beginnt, machen dabei aber nur 6 Schritte. Durch die Pausen auf 4 und 8 und den dadurch entstehenden Wechsel der Seiten werden wir nicht ungleichmäßig belastet.

Ab hier könnten wir darauf eingehen, dass der erste Schritt sowohl auf die musikalische 1 als auch auf die anderen Zählzeiten fallen kann und man hier verschiedene Tänze oder Stile unterscheidet, aber wir konzentrieren uns auf das Grundprinzip und beginnen auf die Zählzeit und den Schlag 1.

Der erste Schritt wird auf die erste Zählzeit gemacht, 2 und 3 auf die folgenden, aber auf 4 führt man keinen Schritt aus! Dafür beginnt man auf Zählzeit 5 mit dem nächsten Fuß und wechselt auf 6 und 7 wieder.

Es ergibt sich folgendes Muster:

Takt:      1      2
Schlag:  1  2  3  4  5  6  7  8
Zählzeit:  1  2  3    5  6  7  
Schritt/Fuß:  li  re  li    re  li  re